So erstellen Sie Ihre eigene Hochzeitszeitleiste

Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer neuen Verlobung. Was jetzt? Wann sollten Sie einen Termin festlegen? Was müssen Sie alles vor dem großen Tag erledigen? Dies ist jetzt die Zeit, um eine Hochzeits-Timeline zu erstellen. Die durchschnittliche Zeit, die für die Planung einer Hochzeit benötigt wird, beträgt ungefähr acht bis sechzehn Monate, was dem Brautpaar genügend Zeit gibt, alle notwendigen Details zu klären. Leider kann es sich nicht jeder leisten, so viel Zeit in die Planung seiner Hochzeit zu investieren. Manchmal sind Sie in einer Krise und müssen aus bestimmten Gründen in kürzerer Zeit als gewöhnlich heiraten, oder vielleicht sind Sie einfach zu beschäftigt und können nicht genug Zeit für die Hochzeitsvorbereitungen aufteilen.

Jeder Hochzeitszeitplan wird etwas anders sein, daher ist es wichtig, Prioritäten zu setzen. Sie müssen nicht genau dem gleichen Zeitplan folgen wie andere Paare, die Dinge auswählen, die Sie für wichtig halten, und versuchen, sie frühzeitig zu erledigen. Wie das alte Sprichwort sagt, Zeit ist Geld. Sie können Zeit sparen, indem Sie Geld für einen professionellen Hochzeitsplaner ausgeben. Er verfügt über das Fachwissen und die Verbindungen, um Ihnen zu helfen, das zu bekommen, was Sie wollen, ohne dass Sie die ganze Arbeit erledigen müssen. Wenn Sie das Geld nicht haben und vorhaben, es selbst zu machen, dann ist es wichtig, dass Sie flexibler werden und nicht erwarten, dass alles perfekt ist.

Um Ihre Hochzeitsplanung zu erleichtern, Hochzeit sollten Sie Ihre Hochzeits-Timeline in verschiedene Zeitintervalle unterteilen. Entscheiden Sie selbst, wie viele Monate oder Wochen vor der Hochzeit und wie viel Zeit Sie jedem Intervall zuweisen möchten. Das erste Intervall findet statt, sobald Sie sich verloben. Dies ist ein entscheidender Teil des Hochzeitsplanungsprozesses. Sie müssen Ihre Verlobung bekannt geben, ein Budget festlegen, sich organisieren und alles zusammenstellen, was vor der Hochzeit erledigt werden muss. Sie werden die meiste Zeit in den ersten Phasen der Hochzeitsplanung mit Recherchen verbringen. Um Ihre eigene Hochzeit zu budgetieren, finden Sie heraus, was andere ausgegeben haben und ob es in Ihrer Preisspanne liegt. Blättern Sie dann durch Hochzeitsmagazine und besuchen Sie hochzeitsbezogene Websites, um Ideen für Hochzeitsthemen, Hochzeitskleider, Kuchen, Blumenarrangements usw. zu erhalten. Stellen Sie alles zusammen, was Ihnen gefällt, damit Sie beginnen können, ein Thema für Ihre Hochzeit zu entwickeln. Erstellen Sie einen Zeitplan für alle Ihre Hochzeitsvorbereitungen, damit Sie sich an die Reihenfolge erinnern können, in der die Dinge erledigt werden müssen. Sie müssen auch mit der Suche nach Anbietern in der Umgebung beginnen, wenn Sie eine Zeremonie in der Nähe planen. Legen Sie zu guter Letzt einen Termin fest und buchen Sie einen Ort für Ihre Zeremonie und Ihren Empfang.

Das zweite Zeitintervall auf Ihrer Hochzeitszeitleiste dreht sich alles darum, Dinge aktiv zu erledigen. In dieser Zeit gibt es so viel zu tun, daher ist es wichtig, alle Ihre Aktivitäten mit Bedacht zu koordinieren. Inzwischen sollten Sie bereits ein paar Anbieter für Catering, Unterhaltung, Fotografie und Videografie eingegrenzt haben. Fangen Sie an, sich mit ihnen zu treffen, um Ihre Vision für die Hochzeit zu besprechen, aber tun Sie dies erst, wenn Sie sich auf ein Thema festgelegt haben. Haben Sie Ihre Essensverkostungen und entscheiden Sie sich für wünschenswerte Menüoptionen für den großen Tag. Dies ist auch die Zeit, um nach dem perfekten Hochzeitskleid zu suchen. Sie müssen früh anfangen, denn es ist schwierig, einen zu finden, in den Sie sich sofort verlieben. Erstellen Sie in dieser Phase eine Liste aller Dinge, die Sie erhalten möchten, und beginnen Sie mit der Erstellung einer Geschenkliste. Nachdem Sie all die harte Arbeit aus dem Weg geräumt haben, wird dringend empfohlen, dass Sie eine Hochzeitswebsite erstellen. Dies ist eine großartige Lösung für die Kommunikation mit und Verwaltung Ihrer Hochzeitsgäste, mit denen Sie sich unweigerlich auseinandersetzen müssen, wenn der große Tag näher rückt. Wenn Sie eine Website haben, die als Informationsportal für Ihre Hochzeit fungiert, reduzieren Sie den Zeitaufwand für die Beantwortung von Fragen, wenn Sie sich wirklich auf dringendere Angelegenheiten konzentrieren müssen.

Das nächste Zeitintervall ist eine Fortsetzung des vorherigen auf Ihrer Hochzeitszeitleiste. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie sich für ein Design für Ihre Hochzeitseinladungen entscheiden. Wenn Sie eine Hochzeitswebsite erstellt haben, können Sie die URL Ihrer Hochzeitswebsite entweder auf der Einladung selbst oder auf einer separaten Karte hinzufügen, die mit Ihrer Einladung verschickt wird. Auf diese Weise können Gäste online antworten und es bietet Ihnen die Möglichkeit, alle Antwortantworten zu verwalten, Gäste aus dem Empfangsmenü auswählen zu lassen, sie zu Ihrer Geschenkliste zu führen und vieles mehr. Dies ist auch der Zeitpunkt, an dem Sie beginnen sollten, sich mit Floristen zu treffen, um ein Blumenarrangement auszuwählen, sich mit dem Amtsträger zu treffen und mit dem Einkaufen von Brautjungfernkleidern zu beginnen. Sie müssen Ihre Flitterwochen Monate im Voraus buchen, damit dies der perfekte Zeitpunkt ist, um den besten Ort für Sie zu finden.

Die Einladungen sollten 4 Monate vor bis 2 Monate vor der Hochzeit verschickt werden, d